processControl für Druckluftanlagen

Effizienz für den Druckluftprozess. AI-powered.

Druckluft ist nicht nur die teuerste Energiequelle in der Produktion, sie hat zudem eine durchschnittliche Leckage-Rate von 25 - 35 %. Dabei ist ein viel effizienterer
Betrieb möglich. processControl hebt signifikante Optimierungspotentiale durch den Einsatz von intelligenten Modellen und künstlicher Intelligenz.

processControl: 
Eine übergeordnete, prädiktive Steuerung des gesamten industriellen Druckluftprozesses.

      Produktionsplan und Auftragslage im Blick

      processControl steuert den Druckluftprozess prädiktiv: über den gesamten Zyklus von der Erzeugung und Aufbereitung über die Verteilung, bis hin zum Verbraucher.

      Netzdruck flexibilisieren

      Drucklufterzeugung und -abnahme werden aufeinander abgestimmt. Drucksollwerte werden dynamisch dem Verbrauch angepasst und nicht länger konstant gehalten.

      Vorteile

      Energieeinsparungen von über 20%

      Durch das Vermeiden von Spitzlastzeiten erreichen Sie bedeutende Energieeinsparungen.


      Weniger Energieverlust durch Leckagen

      Da die Luft möglichst kurz gespeichert wird, verringern sich die Energieverluste durch Leckagen.


      Schnelle Amortisation

      Geringe Investitionskosten und eine schnelle Betriebsaufnahme sorgen dafür, dass sich die Maßnahme nach weniger als einem Jahr rechnet.


      Prozesstransparenz

      Durch Condition Monitoring erhalten Sie vollständige Transparenz über den Druckluftprozess.

      Effekte von processControl:

      • Dynamisierung des Netzdruckes

      • Maximierung des Grundlastanteils

      • Vermeidung von Leerlaufzeiten der Kompressoren

      • Verhinderung von Überlastung der Kompressoren

      • Optimierung Netzdruck-Sollwert (zentral/dezentral) 

      • Vermeidung von Über- und Unterverdichtungen
      • Vorausschauende Befüllung von Druckluftspeichern
      • Vermeidung von häufigem Takten der Kompressoren (Laufzeit)
      • Koordinierung von Druckluftbedarf und geförderter Druckluftmenge

      Intelligente Analytics Services ergänzen:

      Modellbasierte Leckage-Erkennung

      • Drucksensoren: z.B. Benchmark Druckprofil gegen Verbrauch

      • Kompressoren: z.B. Benchmark Lastprofil gegen Verbrauch

      • Verluste: z.B. Nachspeisung des Netzes bei Betriebsstillstand

      Modellbasierte Anomalie-Erkennung

      • Überverdichtungen und Unterverdichtungen

      • Filter: Detektion des Verschmutzungsgrades

      • Anlagenzustand: z.B. Überlastung von Aufbereitungseinheiten

      Zugeschnittene Data-Security Policy

      Von einer zentralen Analyseplattform (public, private, on-premises) bis hin zum Edge-Computing:
      Wir bieten maximale Flexibilität und erfüllen Ihre individuellen Sicherheitsanforderungen.

      Partner

      Unsere Lösungen sind zeitnah auch über unseren Industriepartner SIEMENS im MindSphere Marketplace verfügbar.


      Skalierung der IoT-Plattform auf Azure-Infrastruktur. Unsere Lösungen sind bald über den Azure Marketplace erhältlich.

      Bereit für den ersten Schritt?

      Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen. 

      • +49 228 299 745 99
      • info@recogizer-analytics.de